Ändern was dich stört!

Ein grandioses Dankeschön, für alle, die diesen Wahlkampf mitgestaltet haben! Mindestens im Baselbiet – wo ich es beurteilen kann – war das Engagement von zahlreichen Genoss*innen einfach unglaublich gross und das finde ich jedesmal wieder wunderschön. Ich bin davon überzeugt, dass wir nur im Teamspirit Wahlen und Mehrheiten gewinnen können.

Mein persönliches Ergebnis auf dem 2. Platz der JUSO-Listen nach Ronja Jansen freut und macht auch stolz. Es freuen mich auch zahlreiche weitere kantonale Highlights, einzelne Sitzgewinne von tollen Menschen und in einigen Kantonen gute JUSO- & SP-Ergebnisse.

Aber das alles täuscht nicht darüber hinweg, dass die Sozialdemokratie mit 16.8% definitiv nicht da ist, wo sie sein sollte. Das macht traurig, tut weh und geht auch nicht so schnell weg. Jetzt müssen wir gemeinsam an die Arbeit: analysieren, verändern, aufbauen.

Dabei sein geht unter: www.spschweiz.ch/mitmachen.

Über mich

Dinge, die ich mag: Geselligkeit, zielführende & engagierte Diskussionen, Fotografieren, Bier, speditives Arbeiten, träumerische Idealvorstellungen, Charisma, Statistiken, Nächte, Sommer, Theatersport, (Nacht-)Zugreisen, ökologische Lebensweisen, Minimalismus, Effizienz, Sportclub Freiburg.

Dinge, die ich nicht mag: Engstirnigkeit, Leute die keine Meinung haben, unreflektierte Aussagen, «Nochemacher», Fahrrad fahren im Regen, inhaltsloses Politiker*innengebrabbel, träge Sitzungen, Lügen, schlechte medizinische Versorgung, Schlafmangel, Pessimismus, Langeweile.

Engagement

Kontakt

Nils Jocher
Schauenburgerstrasse 67
4402 Frenkendorf
+78 670 61 55 / jocher.nils@gmail.com